Was habe ich mit Kampfjet-Piloten
und George Clooney gemein?

Nun, sicherlich eine ganze Menge, aber vor allem eins: Unsere Berufsbezeichnungen sind in Deutschland nicht geschützt. Die logische Konsequenz: Das Internet ist geflutet mit Textern und Grafikdesignern …

  • Sie benötigen Texte? Im Web erhältlich ab 3,50 Euro pro DIN-A4-Seite.
  • Sie suchen ein neues Logo? Auf zahlreichen Plattformen erstellen hunderte von Designern Entwürfe nach Ihren Vorgaben. Das unmoralische Angebot: Sie bezahlen nur die Arbeit, die Ihnen am besten gefällt.

Wer hier Qualität erwartet, die zumindest den niedrigen Preis wert ist, wird vermutlich enttäuscht. In keinem anderen Berufsfeld tummeln sich so viele Amateure und Scheinselbstständige. Wer einen Freelancer verpflichten möchte, hat es schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Deshalb hier ein paar Worte zu meiner Qualifikation:

  1. Ich bin seit 1994 Industriemeister in der Drucktechnik. Seit es Computer mit Mäusen gibt (Apple Lisa, 1983), bin ich mit Grafikdesign, Texten und Typografie glücklich verheiratet.
  2. Von 1983 bis 1997 war ich über das Kölner Verlagshaus DuMont Schauberg für das Bundesjustizministerium tätig.
  3. Von 1998 bis 2010 war ich für die Nordwestzeitung in Oldenburg größter externer Dienstleister im Bereich Grafikdesign.
  4. Parallel dazu habe ich die Nischensparte „Fremdsprachensatz“ besetzt: Für Printprodukte in nichtlateinischen ­Sprachen wie Russisch, Chinesisch und Arabisch war ich einer von bundesweit drei Dienstleistern, die dieses Spektrum anboten.

Preise und andere Offenbarungen

Preis auf Anfrage

Diesen Slogan können sich nur Unternehmen leisten, die die Käufer ihrer Produkte in unsäglicher Gnade selbst auserwählen. Die meisten – vermutlich auch Sie – möchten jedoch vor Kontaktaufnahme wissen, ob meine Leistungen ihr/Ihr Geld wert sind. Deshalb hier zumindest eine Auflistung meiner Stundensätze, wobei Sie noch nicht wissen, welcher Zeitfaktor den Endpreis bestimmt – vermutlich ein weiterer Punkt, mit dem ich Sie positiv überraschen werde.
  • Gestaltung/Text: 85,00 Euro
  • Recherche: 55,00 Euro
  • Zuschläge für Express- und Overnight-Leistungen: jeweils 1 Kaffee

Mein größter Erfolg …

… war der Auftrag, den ich nicht erhalten habe: 2013 nahm ich als einziger Freelancer Deutschlands am großen Volkswagen-Pitch teil. Sehr derb hatte es einst der niederländische Fußballprofi Eric Meijer formuliert: „Nichts ist scheißer als Platz 2“. Aber aus Niederlagen lernt man, manchmal sogar eine ganze Menge, und die Türen, die sich anschließend öffneten, wären für mich vermutlich für immer verschlossen geblieben.

Was ist gute Werbung?

  • Werbung ist 50 % Versprechen und 50 % Übertreibung. Gute Werbung ist 100 % Wahrheit. In einer Zeit, in der die einzige Konstante der Wandel ist, in der die Menschen täglich Tausenden von Informationen und Werbebotschaften ausgesetzt sind, ist Transparenz sichtbare Bedingung für Erfolg.
  • Wenn ­Werbung auf den ersten Blick nicht wie Werbung aussieht, schaltet Ihr Kunde die Alarmanlage aus und löst die Scharniere seiner Rüstung. Seine Zeit gehört Ihnen.